Die Wohnung Wellisicher machen - Wellensittich Info Portal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Wohnung Wellisicher machen

Vor dem Kauf
Im Folgenden gehe ich davon aus, dass Sie die Kategorie Haltung einigermaßen durchgearbeitet und sich bereits für ein Vogelheim samt Ausstattung entschieden haben. Es geht jetzt darum, die Umgebung für Wellensittiche so zu gestalten, dass Ihre Federbälle so sicher wie möglich durch den Alltag kommen. Die wichtigsten drei Punkte sind hier folgende.

  1. Anflugstationen schaffen
  2. Absturzriskiken entschärfen
  3. Verletzungsrisiken eleminieren

Bevor Sie den Wellis ihren Freiflug gewähren ist es wichtig, an strategisch, gut im Raum veteilten Punkten, Anflugstationen zu schaffen. Beachten Sie dabei, dass der Bereich darunter sich gut reinigen lässt. Meine Anflug und Chillzonen sind so gestaltet, dass sich darunter leicht zu reinigende Behältnisse befinden. Pyramidenartige Konstruktionen sind diesbezüglich ebenfalls sehr praktisch und selbstverständlich der Bereich über der Voilere, da diese ohnehin regelmäßig gereinigt wird. Einige Beispiele solcher Anflugstationen finden sich in der zweiten Galerie unter "Start/Familie Krawelli"

Die Anflugstationen sollten aus unbelasteten, natürlichen Materialien, wie zum Beispiel Sisal oder Korkenzieherhasel bestehen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt, allerdings sollten Sie sich vorher informieren, welche Hölzer geeignet sind und wie sie zuvor behandelt werden müssen. Ich selbst habe mich damit noch nicht befasst und greife auf Produkte des Familienunternehmens Vogelgaleria zurück. Hier gibt es eine große Auswahl an duchdachtem und liebevoll gestalteten Zubehör, weshalb ich hier auch ganz klar eine Empfehlung aussprechen möchte.

Absturzrisiko Nummer Eins stellen immernoch die Fensterscheiben dar. Wellensittiche können Glas nicht als solches erkennen und fliegen unter Umständen mit voller Geschwindigkeit dagegen. Das kann neben schweren Verletzungen sogar den Tod zufolge haben, weshalb hier zwingend Maßnahmen erforderlich sind um dies zu verhindern. Ich habe vor meinen Fenstern teilweise Bambusrollos angebracht und diese zunächst dreiviertel geschlossen. Später, wenn die Wellis die Umgebung ausgekundschaftet haben, kann man sie stückweise hochziehn. Faltrollos oder auch eine Plissee Jalousie eignen sich hierfür ebenfalls hervorragend. Vor meine Balkontür hatte ich anfangs eine Klemmfix Kunststoffjalousie. Heute habe ich dort ein XXL Sisal Netz angebracht, auf dem die Clowns gerne chillen und nach draussen schauen. Dieses Netz habe ich übrigens bei Vogelgaleria als Sonderanfertigung passgenau bestellt.

Zum Punkt Nummer Drei ist, mit Verweis auf die Kategorie "Vor dem Kauf/Gefahrenpotential", noch folgendes zu sagen. Gerade in der Anfangsphase, in der Ihre Wellis versuchen sich in dem Zimmer zurecht zu finden und womöglich auch noch keine ausdauernden Flugkünstler sind, kann es zu Abstürzen kommen. Das ansich ist nicht weiter schlimm, es sei denn, er landet irgendwo, wo er aus eigener Kraft nicht wieder weg kommt, oder noch schlimmer, sich beim Absturz verletzt. Dies geschieht sehr schnell, wenn der Vogel zum Beispiel hinter einem Schrank oder in anderen engen Ritzen hinein stürzt. Deshalb muss man diese Ritzen wirklich schließen.
Hier kann man zum Beispiel mit Holzleisten arbeiten, oder aber alte Decken, Handtücher oder dergleichen, unter Spannung in die Ritzen einbringen. Auf jeden Fall ist sicher zu stellen, dass kein Wellensittich dort im Nirvana verschwinden kann.

Als letztes möchte ich hier noch zum Thema Gardinen und Vorhängen eine Warnung aussprechen. Da Wellensittiche, wie wir ja inzwischen gelernt haben, Vandalen sind, werden sie nicht davor zurückschrecken. sich in Ihren Vorhängen etc. zu vergnügen. Da sie dabei allerdings schnell auch Fäden ziehen, besteht die Möglichkeit, dass sie sich hier verheddern oder gar strangulieren. Ich rate deshalb zu engmaschigen Materialien in denen sie keinen Halt finden und extremer Wachsamkeit. Achten Sie darauf wo sich die Clowns dran zu schaffen machen und reagieren Sie entsprechend.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü